Jan28

Bahnschotter im GleisbettWir stimmen demnächst über die Finanzierung und den Ausbau der Eisenbahninfrastruktur (FABI) in der Schweiz ab – da bräuchte es auch wieder viele Steine. Auf weiten Strecken besteht das Gleisbett unserer Eisenbahnen aus Schotter. Bahnschotter ist gebrochener Granit, Kalksandstein oder Kieselkalk und muss zahlreiche Bedingungen erfüllen. Die Kornform und –grösse, die Festigkeit und auch das Temperaturverhalten sind wichtige Auswahlkriterien. Der Schotter überträgt Belastungen gleichmässig auf den Unterbau, dämmt Geräusche und nimmt Schwingungen auf. Um dies zu gewährleisten muss der Schotter sauber sein und scharfkantig. Weil sich die Kanten abnutzen und stumpf werden, muss Bahnschotter etwa alle sieben Jahre kontrolliert und wo nötig ersetzt oder ergänzt werden; rund 40 Jahre kann Schotter genutzt werden. Die Abnutzung entsteht durch Druck oder durch Schotterflug bei Hochgeschwindigkeitsfahrten. Wo Schotter verschlammt, muss er gewaschen werden, damit die Zwischenräume wieder durchlässig sind. Löcher im Schotterbett werden gestopft, indem zusätzlich frischer Schotter aufgebracht wird; frischen Schotter erkennt man meist an der hellen, grauen Farbe im Vergleich zum alten Schotter, der häufig mit einer braun-rostigen Patina überzogen ist. Bei frischem Schotter lässt sich auf Bruchflächen häufig auch noch eine weiss auskristallisierte Schicht Calcit oder Quarz sehen.

Ein Teil des Ausbruchsmaterials des Gotthard Basistunnels wurde als Schotter verkauft, der Tunnel selber erhält aber einen schotterlosen Oberbau.

Wenn Sie also wieder mal an einem Bahnhof stehen und auf den Zug warten, würdigen Sie den Schotter mit einem bewussten Blick. Was können Sie da alles sehen?

Verwandte Artikel:

  1. Kupfer – rotgoldener Genuss – aber nicht für Schnecken
  2. Vals – wenn’s kühl wird ins Thermalbad
  3. Das Landesmuseum steht auf Tessiner Füssen
  4. Stein und Beton – Europäische Tage des Denkmals
  5. St Gallen ist nicht nur OLMA – Blick auf den Säntis

Einen Kommentar erfassen



Die Lösung

Archiv