Dez31

Matterhorn-Relief bei dem die Schichten entsprechend der Geologie bemalt sind. Relief fotografiert an der ETHZürich im NO-Gebäude (Erdwissenschaften).Vielleicht feiern Sie Silvester grad in Zermatt? …

Eine Wanderung von Europa nach Afrika dauert geologisch gesehen nicht besonders lange, wenn man durchs Mattertal im Wallis wandert; trockenen Fusses passiert man sogar die ozeanischen Überbleibsel.

Das Matterhorn ist mit Abstand der markanteste Alpengipfel, ein Berg, den man auf der ganzen Welt kennt – wenn schon nicht als Erosionsrest einer afrikanischen Gesteinsdecke, dann zumindest als Schokospitze ;-)

Die berühmte Pyramide besteht aus Gneisen der Dent-Blanche-Decke die afrikanischen Ursprungs sind. Die steilen Flanken, Geologische Karte Matterhorn. Quelle: map.geo.admin.chwelche dem Berg die charakteristische Form verleihen wurden durch Gletscher und Wasser geformt. So war es auch die Erosion, die mit dem Gipfel eine isolierte Decken-Klippe übrig liess – vorübergehend. Unter der Dent-Blanche-Decke liegen Sedimente und Gesteine des ehemaligen Jura-zeitlichen Meeresbodens des Piemonttroges, der zwischen Europa und Afrika lag. Gegen Ende der Kreidezeit vor rund 80 Millionen Jahren setzte die frühe Alpenfaltung ein und die Meeresablagerungen wurden zwischen den granitischen Gesteinen der Kontinentteile eingeklemmt und mit fortschreitender Kollision“verschmiert“. Die afrikanischen Kontinentteile kamen damit über die ozeanischen Reste auf die europäische Platte zu liegen wie wir es heute beobachten.

Ist das Matterhorn für Sie typisch Schweiz oder verbinden Sie damit andere Assoziationen?

Verwandte Artikel:

  1. Raserei im Weltall und die Reise der Kontinentalplatten
  2. Welttag der Berge: Wo Berge sich erheben
  3. Röntgenblick in eine Jurafalte – Seismik am Lägerngrat
  4. Wenn es viel regnet, rutscht der Berg
  5. Schweizer Seen in von Gletschern geschaffenen Tälern

1 Kommentar

  1. September 12th, 2016, 14:59
    Bruno Vogler Pfeiffer sagt

    Danke für den tollen und wertvollen “Schockoladen” Hinweis. Öfters wurde ich danach gefragt, man sagt doch das Matterhorn sei…. Nun kann ich deutlich erklären, wie unser “Toblerone Berg” aufgebaut ist.
    meine Schüler der Heilsteinschule wissen solche Hinweise (Beweise) zu schätzen und es macht Hunger auf noch mehr Wissen.
    Steinherzlichen Dank
    Bruno Vogler Pfeiffer

Einen Kommentar erfassen



Die Lösung

Archiv