Jul09

Barringer-Krater (Meteor Crater) in Arizona, entstanden vor rund 50000 JahrenEs geschah vor 50000 Jahren. Ein etwa 50 m grosser Eisen-Nickel-Meteorit nähert sich der Erde und schlägt in Nordamerika ein; weite Landstriche werden verwüstet, in der Nähe des Einschlagpunktes alles Leben ausradiert. Der Einschlag hat aber keine globalen Auswirkungen. Ein 170 m tiefer Krater mit einem Durchmesser von über einem Kilometer entsteht in der einst grünen Graslandschaft. Heute ist die Gegend um den Meteor Crater eher trocken, was wegen der geringen Erosion für die gute Erhaltung der Kraterstrukturen sorgt. Der Kraterwall ist 36 bis 60 m hoch und besteht aus Auswurfmaterial, das im Osten eine umgekehrte Schichtung aufweist, verglichen mit der Kraterwand. Im Krater wurde das Gestein beim Einschlag aufgeschmolzen und verdampft. Dabei entstanden neue Mineralien, darunter auch Diamanten.

Meteor Crater in Arizona (USA)Der Meteor Crater (Barringer Meteorite Crater) im US-Bundesstaat Arizona ist der best erhaltene und auch erforschte Meteoritenkrater auf der Erde. Entdeckt wurde die Struktur 1871; es sollte aber fast 100 Jahre dauern, bis die Entstehung durch einen Meteoriten als Ursache eindeutig akzeptiert wurde. Die frühen Forscher glaubten, wenn der Krater durch einen Meteoriten entstanden sei, dann müsste das riesige Geschoss noch im Kraterboden zu finden sein. Im Kraterinnern wurden aber keine Meteoritenreste gefunden, dafür in der Umgebung. 30 Tonnen Meteoritenreste wurden gesammelt, die unter dem Namen Canyon-Diablo-Meteorit bekannt sind.

Meteor Crater, Nördlingen, … kennen Sie weitere Meteoritenkrater auf der Erde, die relativ gut zugänglich sind?

Verwandte Artikel:

  1. Grand Canyon – internationaler Sitz der Götter
  2. TdS – Kurvenreich über Granit an der Grimsel
  3. Der Herzschlag der Raver hallt von der Fallätsche wider
  4. Torres del Paine – Subduktion an der Oberfläche
  5. Nördlinger Ries – Nachweis mit Hochdruck

Einen Kommentar erfassen



Die Lösung

Archiv