Jun11

Trockenes Flussbett der Donau bei der Donauversinkung nahe Möhringen (D)Die Donau ist nach der Wolga der zweitgrösste und zweitlängste Fluss in Europa und mündet nach fast 3000 km ins Schwarze Meer. In ihrem Oberlauf verschwindet die Donau an vielen Tagen im Jahr plötzlich; das Flussbett fällt komplett trocken. Schwierig sich vorzustellen angesichts der Wassermassen, die sich aktuell die Donau und die Elbe runterwälzen.

Anfangs fliesst die Donau durch die Kalklandschaft am Südfuss der Schwäbischen Alb. Im kalkigen Untergrund gibt es viele Spalten und Hohlräume, so auch unter dem Flussbett zwischen Immendingen und Möhringen bei Tuttlingen. Durch diese Spalten fliesst ständig Donauwasser in den Untergrund. An 150 bis 200 Tagen pro Jahr versinkt das Wasser der Donau an dieser Stelle vollständig und tritt dann 60 Stunden später in 12 km Luftlinie Entfernung in der Aach nördlich von Singen (Aachtopf) wieder aus. Die Aach fliesst allerdings in den Bodensee und damit in den Rhein. So kommt es, dass Donauwasser in den Rhein und dann in die Nordsee fliesst.

Die vollständige Donauversickerung (Donauversinkung) wurde 1874 erstmals beobachtet und seither verschwindet jedes Jahr das Wasser an einigen Tagen. Die beiden Extremwerte ergaben sich in aufeinanderfolgenden Jahren; während 1921 das Wasser an 309 Tagen vollständig versickerte, waren es 1922 nur 29 Tage.

Kennen Sie ähnliche Phänomene andernorts?

Verwandte Artikel:

  1. Mitten in den Bergen – Skifahren um den Leuchtturm
  2. Der Zahn der Zeit nagt auch am Rheinfall
  3. Sind Sie auch Stein-reich?
  4. Grossmünster – Steintransport über den Zürichsee
  5. TdS 2013 – Aareschlucht seit 125 Jahren begehbar

1 Kommentar

  1. Juni 15th, 2013, 08:31
    Alois sagt

    Immer wieder wurde versucht, den unterirdischen Lauf der Donau zu erkunden, zum Beispiel tauchend vom Aachtopf her. Andere haben sich mit viel Enthusiasmus und Aufwand von der Erdoberfläche her in die Tiefe gegraben, um die verschwundene Donau zu finden, erstaunliches Hobby!!: http://www.sldive.de/donauhoehle/index.php

Einen Kommentar erfassen



Die Lösung

Archiv