Dez25

Boudinage - geschichtetes Gestein geriet unter ZugDie Natur liefert die abenteuerlichsten Muster. Wenn geschichtetes Gestein unter Zug gerät, reagieren die einzelnen Schichten möglicherweise unterschiedlich. Die festen, kompetenteren Gesteinsschichten werden in wurstförmige Stückchen (boudins) gerissen. Das weichere, weniger kompetente Gestein „fliesst“ in die Zwischenräume.

Zwischen den einzelnen Boudins können auch Kristalle neu wachsen, die die Zugrichtung direkt anzeigen und eingemessen werden können für tektonische Untersuchungen.

Mit diesem eher ästhetischen Beitrag wünsche ich allen erdwissen-Lesern weiterhin frohe Festtage!

Verwandte Artikel:

  1. Gesteine entstehen und vergehen in einem Kreislauf
  2. TdS – Kurvenreich über Granit an der Grimsel
  3. Welttag der Berge: Wo Berge sich erheben
  4. Versteinerte Weihnachtssterne – Marmo d’Arzo
  5. Ganz schön heiss – magmatische Gesteine

Einen Kommentar erfassen



Die Lösung

Archiv