Jun28

Lochsite bei Schwanden (GL) - der berühmteste geologische Aufschluss der SchweizAn der «Lochsite» bei Schwanden (GL) liegt der wohl berühmteste geologische Aufschluss der Schweiz; einige Meter oberhalb der Strasse, die ins Sernftal nach Elm führt.

Das Jüngere liegt auf dem Älteren – so kennen wir es von einer normalen Sedimentabfolge. Wie kann es also sein, dass hier plötzlich 250 Millionen Jahre alte Gesteine (Verrucano) auf lediglich 35 Millionen Jahre alten Schichten (Flysch) liegen?

Der >> Verrucano glitt auf einer Kalkschicht über den Flysch. Der Kalk wurde dabei total zermalmt und plastisch verformt und liegt heute in Form von sogenanntem >> Mylonit vor. An der Lochsite ist ein Ausschnitt der sogenannten Glarner Hauptüberschiebung aufgeschlossen; hier wird Überschiebungstektonik spektakulär sichtbar. Zudem ist diese Stelle für jedermann einfach zugänglich, im Gegensatz zu anderen Abschnitten der Glarner Hauptüberschiebung.

Vor 200 Jahren glaubten die Geologen noch, Gebirge entstünden durch Schrumpfen der Erdkruste und dabei würden die Falten entstehen. Die Überschiebungstheorie fand anfangs des 20ten Jahrhunderts immer mehr Anhänger und konnte mit weiteren Beispielen belegt werden.

Der Aufschluss ist für die Geologie von so grosser Bedeutung, dass das >> Naturhistorische Museum in New York sogar eine originalgetreue Kopie erstellen liess. Und 2008 wurde die ganze Gegend als >> Tektonikarena Sardona ins UNESCO Weltnaturerbe aufgenommen.

Haben Sie das Original – oder die Kopie in New York – schon einmal besucht?

Verwandte Artikel:

  1. TdS – Kurvenreich über Granit an der Grimsel
  2. Raserei im Weltall und die Reise der Kontinentalplatten
  3. TdS 2011 – finale Schweissperlen an der Randenstörung
  4. 12 Kubikkilometer Gestein donnerten ins Tal
  5. Grand Canyon – internationaler Sitz der Götter

3 Kommentare

  1. Juni 29th, 2011, 10:51
    Magda Menson sagt

    Eine Frage hab ich noch: Sagt man eigentlich «Lochsait» oder Loch…?

  2. Juni 30th, 2011, 22:58
    Jean sagt

    Ich bin gerade eben zufaellig vorbei gekommen. Gefaellt mir sehr.

  3. Juli 11th, 2011, 12:47
    drea sagt

    In NY sagen sie wohl “Lochsait”, aber in der Schweiz kenne ich es als “Lochsite” – ausgesprochen wie geschrieben.

Einen Kommentar erfassen



Die Lösung

Archiv