Nov23

Hand auf’s Herz! Haben Sie sich auch schon dabei ertappt, dass Sie sich nach einem schönen Stein gebückt haben; ihn vielleicht sogar unauffällig in die Hosentasche gesteckt haben? Falls Sie den Stein aus dem Wasser gefischt haben, waren Sie daheim allenfalls enttäuscht, weil die vorher so strahlenden Farben plötzlich matt waren?

Sobald der Wasserfilm auf dem Stein trocknet, erscheint er nur noch halb so schön.


Holen Sie sich den Glanz zurück, indem Sie den Stein

  • in eine wassergefüllte Schale legen,
  • mit einem Lack oder Naturharz bestreichen (auch Haarlack funktioniert),
  • mit einer fettenden (Möbel-)Politur einreiben oder
  • mit Schleifpulver polieren.

Das Polieren mit Schleifpulver ist zwar am aufwändigsten, ergibt aber auch das beste Resultat.

Schauen Sie sich mal um, wie viele Steine haben Sie bei sich rumstehen? Meist gibt es ja auch eine Geschichte zu bestimmten Steinen – wo haben Sie ihn aufgelesen, warum etc. Erzählen Sie mir kurz Ihre steinige Story!

Verwandte Artikel:

  1. Ganzjährige Pilzsaison dank Stein-Pilzen
  2. Wir bringen den Stein ins Rollen
  3. Karst – Emmentaler aus Stein

Einen Kommentar erfassen



Die Lösung

Archiv